Donnerstag, 12. Dezember 2013

Gemeindebrief Januar - Februar 2014

Das neue Jahr kommt mit Riesenschritten auf uns zu und der neue Gemeindebrief ist bereits zum download verfügbar. Einfach hier klicken.
Viel Spass beim Lesen.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Gitarrenkurs mit Ralf Scheidel

Der kostenlose Kurs soll als Gruppenunterricht gehalten werden und wird im Januar 2014 beginnen. Er soll ein Mal pro Woche an 10 Terminen im neuen Gemeindezentrum stattfinden. Die genauen Termine ergeben sich aus den abgegebenen ausgefüllten Anmeldungen.
Eine Unterrichtseinheit wird ungefähr 1 Stunde dauern. Das Anmeldeformular gibt es hier zum Download. Bitte die Seite 2 ausfüllen und bis zum 22.12.2013 abgeben.

Zielgruppe

Jeder Gitarrenanfänger, der Spaß und Interesse an Musik hat, und freiwillig lernen will.

Voraussetzungen

Ein Instrument sollte vorhanden sein, also am Besten eine akustische Gitarre mit Nylon- oder Stahlsaiten.
Eine Mappe zum Abheften von bereitgestellten Unterlagen.
Nicht unbedingt zwingend sind folgende Utensilien: elektronisches Stimmgerät, Gitarrenständer, Notenständer, Kapodaster, Plektrum. Was davon benötigt wird, wird ggf. separat mitgeteilt.

Inhalte

Zum einen werden allgemeine Grundlagen vermittelt. Dazu gehören das Instrument selbst und dessen Pflege, sowie das Basiswissen zur Harmonielehre (soweit benötigt). Des Weiteren werden verschiedene Spieltechniken, primär anhand der von den Schülern vorgeschlagenen Lieder, vorgestellt.
Unterlagen: http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Inhaltsübersicht => „Lagerfeuerdiplom“
Es werden individuell auch Arbeitsblätter ausgehändigt. Je nach Zusammensetzung der Gruppe wird auch näher darauf eingegangen, wie ein Computer beim Musizieren und Lernen unterstützen kann.

Download Anmeldeformular

Mittwoch, 27. November 2013

Gemeindebrief November - Dezember 2013

Besser spät als nie - unter diesem Motto hier nun der Gemeindebrief November - Dezember 2013. Sorry für die Verspätung.

Mittwoch, 11. September 2013

10 Jahre Royal Ranger Stamm 302 in Sembach

Am 08.09.2013 feierten die Royal Rangers vom Stamm 302 in Sembach ihr 10-jähriges Jubiläum. Mit dem Rangergruß „Allzeit bereit für Jesus“ wurden Gemeinde und Gäste von Anja und Oliver Taubenreuther in der gut besuchten Kirche begrüßt.
Das Rahmenprogramm des festlichen und vielseitigen Gottesdienstes unter dem Motto: „Spuren hinterlassen“ gestalteten die Sembacher Ranger. Die Anbetung wurde musikalisch vom Rangerstamm Bad Kreuznach unterstützt und bereichert. Herzlichen Dank dafür! Ein Fotorückblick erinnerte an Anfänge, Wachstum, Highlights und vor allem Gottes Treue und Segen, die bis heute über dieser Arbeit stehen.

Anja Taubenreuther verabschiedete Robin und Herbert aus dem Ranger-Team und sprach einen Dank für die wertvolle Mitarbeit in den vergangenen Jahren aus.
Das anschließende Mittagessen fand an den Rangerhütten, im Zelt sowie in der Ranger-Jurte statt.
Danach wurde die Stuhl-Versteigerung vom Auktionator, Tim Müller, eröffnet. Dank vieler fleißiger „Künstler“ wechselten 26 individuell und kreativ gestaltete Stühle für insgesamt 1000,-€ den Besitzer. Wir freuen uns, dass die Beteiligung trotz des Regenwetters so groß war. Der Erlös der Stuhl-Versteigerung kommt der Bestuhlung des Gemeindezentrums zugute.

Vielen Dank an alle Helfer, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben!

Montag, 19. August 2013

Gemeindebrief September - Oktober 2013

Der neue Gemeindebrief ist online und kann wie immer hier geladen werden. Viel Freude beim lesen.

Sonntag, 23. Juni 2013

Gemeindebrief Juli - August 2013


Ab sofort steht hier wieder der neue Gemeindebrief zum Download bereit.
Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Montag, 17. Juni 2013

10 Jahre Royal Rangers Stamm RR302

Liebe Rangers , liebe Geschwister, liebe Freunde und Interessierte !
Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Euch „ Zehn Jahre " in unserer Stammesgeschichte zu feiern.
Wir möchten Euch ganz herzlich zu unserer  Jubiläumsfeier einladen. Die Rangers vom Stamm RR 302, Sembach würden sich über Euer Kommen freuen.
     Am Samstag den 7.September ab 18 Uhr  für Pfadranger, am Sonntag den 8. September um 10 Uhr zum Familiengottesdienst. Danach gibt es Mittagessen, Spiele und Infos sowie Kaffee und Kuchen.
Die Jubiläumsfeier findet statt am neuen Gemeindezentrum, Friedhofstraße 8 in Sembach. 

Aktuelle Bauinfos

Spätestens nach einem Blick auf die beigefügten Photos wird einem wieder einmal klar, wie sehr unsere Vision Gestalt angenommen hat. Nämlich der Wunsch nach neuen Räumlichkeiten, in denen wir unsere Gemeindeaktivitäten ausleben können. Genau in diesem Moment arbeiten schon ganz viele Gruppen aus unserer Gemeinde an den einzelnen Gruppenräumen: da sind Räume mit orangefarbenem Boden und türkisblauen Wänden entstanden, um nur ein Beispiel zu nennen. Und wie auch schon die ganze Zeit während unserer Bauphase nehmen hier Jung und Alt Pinsel, Farbe und Spachtel in die Hand, um den Räumen einen farbenfrohen Anstrich zu verleihen. Die Psychologen behaupten ja, dass orange belebt und blau wiederum beruhigt...
Ein Blick in das fertige Büro unseres Pastors ruft Staunen hervor. Dies scheint unser momentaner „Vorzeigeraum“ zu sein, ist er doch neu eingerichtet und in Betrieb genommen. Auch ein Gruppenraum im Obergeschoss wurde von den Royal Rangern gestaltet und wird nun als Treffpunkt genutzt.

Wer also noch keine Aufgabe gefunden hat und sich noch gerne einbringen möchte, kann zur Tat schreiten. Allein oder auch in der Gruppe (Hauskreise z.B.) werden noch viele Helfer benötigt, die bereit sind ein paar Stunden zu opfern. Während dieser Zeit können die Wände verschönert, Decken gestaltet, Fliesen gelegt, Geländer gestrichen werden und manches mehr.
Als ich mir die Fotos weiter betrachtete, fiel mir die Helligkeit unseres künftigen Gottesdienstraumes ins Auge. Unglaublich wie viel Licht jetzt schon in den halbfertigen Raum fällt. Gar nicht auszudenken, wie schön er erst ist, wenn er denn fertiggestellt ist. An dieser Stelle ein Dankeschön an all die treuen Helferinnen und Helfer, die in unendlicher Geduld ihre Freizeit, Kraft und Kreativität von Anfang an in das neue Gemeindezentrum gesteckt haben.

Man hörte auch von so manchem Bruder, der ein echtes Talent zum Fliesenleger hat und auf diese Weise die Bäder gestaltet hat. Toll!
Abschließend lässt sich erneut sagen, dass wir während der gesamten Bauphase eine unglaubliche Führung und Segnung durch den Herrn erfahren haben. Trotz manchmal unterschiedlicher Ansichten, was ja auch normal ist, wenn so viele gegensätzliche Charaktere aufeinandertreffen, haben wir immer einen Konsens gefunden. Auch das ist ein Wunder! Möge der Herr unseren Bau bis zur Fertigstellung weiterhin segnen!
Zur Finanzierung bitten wir weiterhin um jede mögliche Spende, zinslose bzw. zinsgünstige Darlehen und regelmäßige Beiträge, sog. „Patenschaften“. Insbesondere für die jetzt langsam notwendigen Einrichtungen wie Küche, Stühle und Technik erbitten wir gezielt eure Spenden! Bitte überprüft, ob ihr nicht gerade jetzt noch etwas zur Finanzierung beitragen könnt.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Neuer Gemeindebrief ist online

Ab sofort steht hier wieder wie gewohnt der neue Gemeindebrief zum Download bereit. Viel Freude beim Lesen.

Aktuelles vom Bau

Woche für Woche sieht man die Fortschritte am Bau des Neuen Gemeindezentrums. Der Einbau des Estrichs war ein großer Schritt vorwärts. Im linken Seitenflügel sind im Obergeschoss alle wände verkleidet. Das zukünftige Gemeindebüro wurde als erster Raum geschliffen, tapeziert und gestrichen. Die Lampen sind aufgehängt. Nächste Woche wird der Fußboden verlegt. Dann werden die Büromöbel geliefert und aufgebaut. Zum 01. Mai soll der Umzug des Gemeindebüros erfolgen.
Unsere Gemeindeanschrift lautet dann: Friedhofstraße 8, 67681 Sembach. Die Telefonnummer wird beibehalten.
Als nächstes sollen die Gruppenräume für Sonntagschule, Royal Rangers, Teens und Jugend fertiggestellt und baldmöglichst nutzbar werden. Auch in diesen Räumen müssen Decken verkleidet, Wände gespachtelt und geschliffen und anschließend tapeziert und gestrichen werden. Natürlich brauchen wir dazu wieder viele freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir möchten hier einen Vorschlag machen: Wie wäre es, wenn Gruppen und Mitarbeiterteams sich für einzelne Räume stark machen? Wenn z.B. das Sonntagsschulteam einen Gruppenraum gestaltet, das Royal-Rangerteam einen Gruppenraum, die Teens den Jugendraum, der Hauskreis XY eine Toilette fließt oder einen Raum tapeziert und streicht, ein anderer Hauskreis die andere Toilette fließt oder den Seelsorgeraum gestaltet...   Lasst euch ermutigen! Helft mit, dass unser neues Gemeindezentrum fertig wird und wir es fröhlich nutzen können.
Bei der Gemeindeversammlung haben wir eine Vorentscheidung für die Bestuhlung getroffen. Wir haben uns für Stühle aus Buche-Schichtholz mit gepolsterter Sitzfläche und gepolsterter Rückenlehne. Stoffmuster sind bestellt und werden in der Kirche ausgelegt für die endgültige Entscheidung.
Die Finanzierung des Neuen Gemeindezentrums gestaltet sich bisher sehr positiv. Dennoch sind wir weiterhin auf Spenden, Patenschaften und private, zinsgünstige Darlehen angewiesen. Alles, was wir aus der Gemeinde heraus finanzieren können, ist besser als Bankdarlehen.
Für die Bereiche, die nicht in unserem Finanzplan enthalten sind, brauchen wir Sonderspenden. Wie bereits mitgeteilt, gilt das zur Zeit vor allem für die Kücheneinrichtung (ca. 16.500,- Euro), die Bestuhlung und Tische (ca. 20.000,- Euro), für die technische Ausstattung (ca. 25.000,- Euro) und für die Büroeinrichtung (ca. 3.000,- Euro). Wenn ihr euch für den einen oder anderen Bereich stark machen und spenden wollt, nennt einfach den Verwendungszweck bei Eurer Überweisung.
Eine letzte Bitte: Bitte betet weiter um eine gute Fertigstellung unseres neuen Gemeindezentrums, um Bewahrung und Freude bei aller Arbeit und um viele Freiwillige, die gerne mit anpacken.

Sonntag, 28. April 2013

„Dem Abenteuer ins Auge sehen"

In den Osterferien begaben sich René und Marc Höfli auf den Weg an die französische Atlantikküste bei Arcanchon um beim Hajk 2013 teilzunehmen. Nach einer 20 stündigen Fahrt konnten sich die Ranger erst mal im Atlantik abkühlen.
Danach fuhren sie zu einem Sportplatz, wo sie ihr Nachtquartier aufschlugen, da Wildcampen in Frankreich strengstens verboten ist. Am nächsten Morgen begaben sie sich auf den 25 km langen Fußmarsch, auf dem sie mit Karte und Kompass durch den Wald navigierten. Das Wetter war nicht immer auf ihrer Seite und so mussten sie im strömenden Regen ihr Camp aufbauen bis sie schlussendlich in ihre Schlafsäcke konnten. Am nächsten Tag lag eine weitere Wanderetappe vor ihnen. An diesem Tag wurden sie jedoch mit Sonne beschämet und ihre durchnässten Sachen konnten trocknen. Der darauf Folgende Tag widmete sich einer Kanu Tour auf dem Etang des Souston.
Hier konnten die Ranger erstmals ihre Schultern entlasten und sich bei Kentern, Kapern und Wasserschlachten erfrischen. Nach der Kanutour wurde ein Großes Barbecue gefeiert und die Ranger konnten mal wieder richtig reinhauen. Anschließend konnten sie sich bei Volley Ball und Rangeln richtig austoben.
Der letzte Tag bot noch einmal ein Highlight für die Jugendlichen. Sie dürfen die größte Wanderdüne Europas erklimmen. Die 108 Meter hohe Dune de Pyla bietet einen wunderbaren Ausblick über den Atlantik und die den Wald der direkt hinter den Dünen beginnt.

Am nächsten Morgen stiegen die nun sichtlich erschöpften aber glücklichen Ranger in den Bus und führen zurück in ihr trautes Heim
Marc und René Höfli

Gemeindefreizeit

Endlich gibt es wieder eine Gemeindefreizeit! Auf vielfachen Wunsch laden wir alle aus der Gemeindegruppe zu einem gemeinsamen Wochenende auf den Thomashof ein. Vom 21.-23. Juni werden wir dort zu Gast sein, Gemeinschaft genießen und uns mit dem Thema „Mit Freude dienen“ beschäftigen. Bitte reserviert Euch den Termin im Kalender und meldet Euch baldmöglichst im Gemeindebüro bei Herbert Hege an.

Wir beginnen am Freitag mit dem Abendessen um 18 Uhr und enden am Sonntag mit dem Mittagessen gegen 14 Uhr. Die Kosten sind überschaubar, da wir als Trägergemeinde des Thomashofes einen Sonderrabatt bekommen.
Die Preisübersicht mit Anmeldeformular kann hier herunter geladen werden.

Samstag, 27. April 2013

Konzert mit dem Saloon – Orchester „Saitenspiel“

Ein volles Gotteshaus, das gibt es eigentlich nur an hohen kirchlichen Festtagen. Die Betonung liegt auf eigentlich, denn beim Konzert des Saloon–Orchester „Saitenspiel“ war unsere kleine mennonitische Kirche Sembach am 13. April 2013 bis auf den letzten Platz gefüllt.
Die Orchestermusiker Sigmar Winter (Violine), Kurt Lommel (Kontrabass), Falko Nunheim (Konzertgitarre), Helga Klein und Heinz Stumpf (beide Konzertzither) nahmen  ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Weltreise. Angefangen von alpenländischen Melodien bog sich der musikalische Reigen  u.a. über Wiener Kaffeehaus- und Heurigenmusik, Klängen aus Ungarn und Russland bis hin zu einem Hauch von Japan. Bei Irish Folk und Klezmer Musik aus Osteuropa brillierte Sigmar Winter mit seiner markant rauchigen Stimme und zog sein Publikum regelrecht mit. Mit ihrer Querflöte hat Gisela Zwick als Gastmusikerin mitgewirkt. Ihre musikalische Einbindung war so überzeugend, dass man sie gerne dauerhaft als Orchestermitglied gewinnen möchte. Die musikalische Reise endete mit stehendem Applaus für die Musiker in Griechenland.
Pastor Hege ging mit seinen Schlussworten auf die bei der Begrüßung gestellte Frage ein, welche Rolle die Musik in der Bibel steht und was das für uns bedeutet. Gott wohnt in der Musik, mit diesem Bezug und einem gemeinsam gesungenen Kirchenlied, begleitet von Ralf Scheidel am Klavier, klang ein gelungenes Konzert aus.
Werner Haag
 

Sonntag, 24. Februar 2013

Gemeindebrief März-April 2013

Ab sofort kann hier wieder der neue Gemeindebrief geladen werden. Wir wünschen viel Freude beim Lesen. Über Feedback an dieser Stelle freuen wir uns natürlich auch.